Furtwangen

Neuer Termin.

Das Dezember Treffen wird am Montag, den 2. 12.2019 um 19:00 Uhr bei Jörg in Vöhrenbach stattfinden.

Mitfahrt Gelegenheit, oder Info, Christiane Jung, Gruppensprecherin, 0 77 23 – 91 21 92, oder ihr kennt ein Mitglied unserer Gruppe?

Einfach anrufen.

 

Bitte vormerken:

Am Samstag, den 7. Dezember 2019, ist in Furtwangen Barbaramarkt auf dem Marktplatzt.

Wir werden dort mit einem A.I. Stand vertreten sein und freuen uns, wenn ihr vorbeischaut.

Es gibt, wie jedes Jahr wieder, einen Briefmarathon  für 2 ausgesuchte Fälle.

Diese Aktionen waren in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich.

 

+++Ahmet Altan und Nazli Ilicak wurden überraschend freigelassen+++

Auch unsere Gruppe beteiligte sich an Brief-Aktionen für die beiden Journalisten, die zu über 10 Jahren

und lebenslänglich, willkürlich verurteilt wurden.

 

Rückblick
Nacht der offenen Kirchen in Neustadt
Samstag, den 20. Oktober 2018
Veranstalter: Katholische und Evangelische Pfarrgemeinde
A.I. stellt sich vor. 18:00 Uhr in der Christuskirche


Christiane


Kathrin


Hans


Christiane

In einem groß angelegten Programm nahmen wir die Einladung zur Mitgestaltung an. Dafür bedanken wir uns ganz herzlich.
***


Das war am Freitag, den 8. Juni 2018 mit den Wombats als Abschluss der Kulturwoche.
Unseren Helfern bei der Bewirtung ein großes Dankeschön!
***

Türkei aus heutiger Sicht

Auf Einladung des Eine-Welt Kreises Efata stellte sich unsere Gruppe am Sonntag, den 18. März 2018 im Rahmen eines Fastenessens im Pfarrzentrum Schonach der Raumschaft um Triberg vor.
Thema war die Lage der Menschenrechte in der Türkei, vorgetragen von unserem Mitglied Gerhard Mengesdorf (rechts).
Kathrin Kimmig leitet mit der Begrüßung die Vorstellung unserer Gruppe ein.
Anschließend stellte Hans Kienzler Amnesty International insgesamt vor.
Die Powerpoint Präsentation wurde abgerundet durch unsere türkischen Gäste, die schon seit längerem an unseren Gruppentreffen teilnehmen.
Eingebettet war unsere Vorstellung mit einem originalen türkischen Mittagstisch und einem großen Verkaufsstand der „Eine Welt Läden“.
Die Veranstaltung füllte den großen Saal aus und so kam unsere Gruppe zu interessanten Gesprächen mit den Besuchern der Veranstaltung.
Unsere türkischen Freunde wurden natürlich viel nach ihrem Leben, hier in Deutschland und der Lage im Spannungsfeld ihrer Familien zwischen der Türkei und Deutschland gefragt.
***

Über uns
Sie interessieren sich für die Arbeit von A.I.?
Nehmen Sie einfach Kontakt auf.
Wir freuen uns auf Ihren Anruf.
Gruppensprecherin: Christiane Jung (Furtwangen/Neukirch) 07723 912192
Hans Kienzler Schonach 07722 5453
***

Wussten Sie, …
… dass die Furtwanger Ortsgruppe bereits 1972 gegründet wurde?
… dass unsere Gruppe ohne Unterbrechung aktiv blieb?
… dass rund ein Viertel bis ein Drittel aller Fälle von A.I. mit einem direkten Erfolg abgeschlossen werden?
Daneben laufen die Eilaktionen (Urgent Actions) und die „Briefe gegen das Vergessen“.
Es bestehen auch Kontakte im Rahmen der Weihnachtsaktion „Texas Death Row“ zu Todeskandidaten in Texas, die unter menschenunwürdigen Bedingungen auf den Vollzug des Urteils oft und weit über 20 Jahre warten müssen.
***

Unsere Arbeit kostet:
Deshalb suchen wir Mitglieder, Helfer und Förderer
Ganz einfach Spenden überweisen:
A.I. Gruppe 1061 Furtwangen
IBAN: DE23370205000008090100
BIC: BFSWDE33XXX
***

Sie wollen auch einmal bei uns für eine gute Sache mitmachen?
Das geht ganz einfach und kostet fast nichts.
1. Sie setzen sich mit uns in Verbindung, z.B. per E-Mail: ai.furtwangen@t-online.de
2. Damit Sie wissen, wer wir sind, werden wir uns mit Ihnen in Verbindung setzen. Sie bekommen keinen Spam-, Bettel-, oder sonstige nervigen Mails.
3. Im Rahmen der „Eil-Aktionen“ (Urgent Actions) werden wir Ihnen einen vorgefassten Brief mailen, den Sie nur noch mit Ihrem Namen und Unterschrift versehen, in ein Kuvert stecken, frankieren und einwerfen.
4. Natürlich ganz ohne Mitgliedszwang oder sonstigen Abhängigkeiten.
Sie haben noch Fragen?
Eine E-Mail an: ai.furtwangen@t-online.de kann der Anfang sein.
***

Für Interessierte zum Ausleihen:
Tod in Texas
DVD der TV Aufzeichnung über die Todesstrafe/Hinrichtung einer Frau in Texas. Die Zulassung von entlastenden Zeugenaussagen und Beweisen wurden einfach abgelehnt.

Im Schatten des Bösen
DVD einer TV-Aufzeichnung aus den Ostprovinzen der Dem. Rep. Kongo mit Originalaufnahmen über das Elend der Frauen.
Für die Vorführung sollten die Zuschauer über 18 Jahre alt sein, oder in Begleitung Erwachsener.
***

Impressum
Link zu unserer Deutschen Sektion: Amnesty Deutschland

Aktualisiert am 10.11.2019, H. Kienzler, Tel.: 077 22 54 53
E-Mail: hakido@t-online.de

10. November 2019