Amnesty Deutschland

DSC07968 DSC07872 Foto Ausstellung Todesstrafe

Amnesty International  Gruppe Hochschwarzwald Gr. 1410, Bez. 3780  

Seit 1975, also seit über 40 Jahren, besteht die ai-Gruppe im Hochschwarzwald. Ganz im Stillen und als kleine aktive Gruppe arbeitet sie für die Menschenrechte und dafür, dass deren Bedeutung von Menschen aller Alterstufen in der Region erfahrbar wird.

Die ursprünglich bäuerlich geprägte und nicht so dicht besiedelte Region Hochschwarzwald ist stark geprägt vom Tourismus. Die Gäste suchen Erholung durch Sport und beim Wandern in der Natur, genießen Wellness, und sie erhoffen sich Entspannung durch das Erleben von Idylle und Tradition, besuchen aber auch kulturelle Veranstaltungen. Immer wieder beschäftigt uns diese Herausforderung: Welchen Platz findet  an diesem idyllischen Ort die aktive Beschäftigung mit den Menschenrechten und die aktive Auseinandersetzung mit ihrer aktuellen Bedeutung?

 

 

Peter Reith    "Wie Tausende anderer Mitstreiter für die Menschenrechte beteiligen wir uns an Appellen und Eilaktionen, um dem staatlich sanktionierten Morden im Namen des Volkes Einhalt zu gebieten" (Gruppensprecher Peter Reith). Wir setzen uns in Briefen an Politiker und Staatsregierungen für die Abschaffung der Todesstrafe ein. Die aktiven Mitglieder der Gruppe engagieren sich, unterstützt von einer großen Zahl an Förderern, vor allem für die Abschaffung der Todesstrafe in Texas. 

 

Darüber hinaus bietet die ai-Gruppe Hochschwarzwald vor allem Benefizveranstaltungen an.

 

Gruppentreffen

Treffen finden in größeren, unregelmäßigen Abständen statt. Wir freuen uns über neue Mitglieder. Information dazu beim Gruppensprecher.       

 

Aktuelle Aktivitäten

12.11.2017 um 10 Uhr: Amnesty-Gottesdienst in der Ev. Kirche Hinterzarten.

 

Chronik

Anlässlich des 11. Hinterzartener Nachtbummels am 8.7.2016, 18 - 24 Uhr unter dem Motto "Traumnacht" veranstaltete die ai-Gruppe Hochschwarzwald im Evangelischen Gemeindehaus einen offenen Filmabend (kommen und gehen wie man will) zum Thema "Der Traum von den Menschenrechten". 

In jüngster Zeit hat die Gruppe mehrere Ausstellungen zu Aspekten der Menschenrechte und der Todesstrafe organisiert.

Foto Ausstellung Todesstrafe Besucher Kopie

 

Im Herbst 2015 fand eine Ausstellung mit Plakaten zu den Menschenrechten vor der Evangelischen Kirche Hinterzarten statt, nachdem der ursprünglich avisierte Ort bei der Kirchenwiese von der Kommune nicht erlaubt wurde. 

Ausstellung Straße der Menschenrechte 2015 Besucher KopieAusstellung Straße der Menschenrechte 2015 Hinterzarten Kopie

 

Zum Jubiläum "40 Jahre amnesty-Gruppe Hochschwarzwald" im Jahr 2015 lud die Gruppe ausserdem Peter Grenz, den ehemaligen Generalsekretär von amnesty international, zu einem Vortrag ein.  

 

Spenden

Spenden an die amnesty-Gruppe 1410 sind steuerlich absetzbar.

Bei Beträgen unter 200 € gilt der Kontoauszug als Spendenquittung.  

 

Gruppensprecher:    

Peter Reith
Windeckweg 11
79856 Hinterzarten  
Tel.: 07652 - 91 96 111  
Fax : 07652 - 91 96 112

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!          

 

 

Aktuelle Termine

Plenum AI Freiburg
Dienstag, 21. Nov. 2017 | 20:00
Filmvorführung "La Piroge"
Montag, 27. Nov. 2017 | 19:30 - 27. Nov 2017 | 22:00
[Müllheim] Lindle-Markt
Samstag, 02. Dez. 2017 | 10:00 - 02. Dez 2017 | 20:00
Einsteigertreff AI Freiburg
Dienstag, 05. Dez. 2017 | 19:00
[FURTWANGEN] Briefmarathon
Samstag, 09. Dez. 2017 | 09:00
[Müllheim] Briefmarathon 2017
Samstag, 09. Dez. 2017 | 10:00 - 09. Dez 2017 | 13:00
Plenum AI Freiburg
Dienstag, 19. Dez. 2017 | 20:00